FUSO CANTER

60 Jahre und ein bisschen leise

60 Jahre und ein bisschen leise Der erste Fuso Canter kam 1963 in Japan auf den Markt – 4,5 Millionen weitere sollten folgen. | © Daimler Truck

Fuso, die japanische Tochtergesellschaft von Daimler Truck und einer der führenden Nutzfahrzeughersteller Asiens, feiert das 60-jährige Jubiläum ihres Leicht-Lkw Canter. Seit seiner Markteinführung im Jahr 1963 wurden mehr als 4,5 Millionen Fuso Canter weltweit produziert.

Schon immer Frontlenker

Die erste Generation des Canter kam im März 1963 mit der Bezeichnung T720 als Frontlenker auf den japanischen Markt. Vor allem durch die Entwicklung fortschrittlicher Sicherheitstechnologien über die Jahrzehnte etablierte sich der Canter als ein sicherer und zuverlässiger Lkw für Fahrer und andere Verkehrsteilnehmer. Noch in den 1960er Jahren wurde der Verkauf des Canters in verschiedene internationale Märkte ausgeweitet. In Indonesien, einem der ersten Überseemärkte von Fuso, hat der Canter in den letzten 48 Jahren beständig den höchsten Marktanteil im Segment der leichten Nutzfahrzeuge gehalten. Derzeit werden in zwölf Märkten Fuso Canter lokal in CKD (completely-knocked-down)-Werken produziert. Heute wird der Canter in über 70 Ländern der Welt verkauft.

2017 brachte man mit dem eCanter Japans ersten in Serie produzierten Elektro-Leicht-Lkw auf den Markt. Im Vorjahr wurde eine überarbeitete Variante vorgestellt, die 2023 in den Fuso-Werken Kawasaki (Japan) und Tramagal (Portugal) in Serie gehen soll.


Das könnte Sie auch interessieren

FAHRZEUGBAU

Dem Ruf Europas folgend

FACHVERBAND GÜTERBEFÖRDERUNG

Fischer folgt Reder

MESSE NUFAM, KARLSRUHE

Smartes Komplettangebot

GEBRÜDER WEISS TRAUERT

Heidi Senger-Weiss verstorben