Weißrussland: Desinfektion einreisender Lkw

Seit dem 1. Mai 2022 müssen alle Fahrzeuge, die nach Weißrussland einreisen, desinfiziert werden, um – so die Regierung – „das Risiko der Einschleppung von Erregern gefährlicher Infektionen und Bakterien in das Land zu verringern“. Die Maßnahme wird von LLC „BelGlobalGarant“ durchgeführt. Die Bezahlung erfolgt durch den Kauf einer Kontrollmarke an der Grenzkontrollstelle. Der Preis für die Durchführung der Desinfektion für einen Lkw soll bis zu 25 Rubel (ca. 7 Euro) betragen.

AISÖ Logo
Diese Information wird Ihnen von der AISÖ (Arbeitsgemeinschaft Internationaler Straßenverkehrsunternehmer Österreichs) zur Verfügung gestellt. Nutzen auch Sie die Vorteile einer Mitgliedschaft und bestimmen so u.a. die inhaltliche Arbeit in den Gremien der IRU (International Road Transport Union) aktiv mit.

Das könnte Sie auch interessieren

LKW-Hersteller Verband

CO2: „Größte Herausforderung!“

ZF-JUBILÄUM

500.000stes Getriebe

PANNENDIENST

Ein Mobilitätsriese entsteht

LEITMESSE

IAA: „Transportation“ statt Nutzfahrzeuge