SPATENSTICH FÜR NEUBAU

Mehr E-Teile, mehr Lagerfläche

Mehr E-Teile, mehr Lagerfläche Spatenstich (von links): MAN Ersatzteillogistik-Chef Uwe Jens Unger, Produktionsvorstand Michael Kobriger, Staatssekretär Frank Doods, Vorstandsvorsitzender Alexander Vlaskamp, Betriebsratsvorsitzender Hüseyin Uc, VW-Personalvorstand Gunnar Kilian und Salzgitters Oberbürgermeister Frank Klingebiel. | © MAN

Bis Ende des Jahres soll der Bau stehen, der operative Start ist für Mitte 2025 geplant. Damit wächst das Logistik-Zentrum von MAN Truck & Bus im deutschen Salzgitter mit seinen gut 800 Mitarbeitern insgesamt noch einmal um ein Viertel auf insgesamt rund 230.000 Quadratmeter. Der 52.650 Quadratmeter große Neubau soll eine Kapazität für bis zu 40.000 Teile bewerkstelligen.

Die Erweiterung sei u.a. in der Elektromobilitäts-Erweiterung von MAN begründet: Erst kürzlich wurde der 1.000ste elektrisch betriebene E-Bus an einen Kunden übergeben, berichtet man stolz. Der erste E-Truck soll noch 2024 zu den ersten Kunden rollen – für das Fahrzeug gibt es nach eigenen Angaben mehr als 700 Bestellungen bzw. Vorbestellungen. Vor diesem Hintergrund seien auch Teile des Lagers für Hochvolttechnologie ausgestattet und die Beschäftigten entsprechend geschult.

Von Salzgitter in die ganze Welt

Die Versorgung der Kunden weltweit erfolgt aus dem so genannten Spare Parts Netzwerk. Das Zentrum dieses Netzwerks bildet das MAN Logistik-Zentrum in Salzgitter. Hier lagern knapp 200.000 Artikel, mit denen über 95 Prozent aller Bestellpositionen abgedeckt und am Folgetag zugestellt werden.

Das Logistik-Zentrum versorgt wiederum Werkstätten, Großimporteure auf der ganzen Welt sowie die fünf MAN Regionallager in Italien, Frankreich, Großbritannien, in Deutschland in Dachau und der Türkei. Gemeinsam mit seinen Partnern stelle MAN die Versorgung von aktuell über 2.700 Versandadressen in mehr als 120 Ländern mit Ersatzteilen sicher.


Das könnte Sie auch interessieren

LKW-HÖHENERPROBUNG

Brenn(er)stoffzelle

KÜHLLAGER

Haftungsrisiken durch Gas-Krise?

Kraftstoff-Ersparnis

Aerodynamischer Auflieger

NEUVORSTELLUNG

Neue Dimensionen bei DAF