Werbung

Rumänien: Fahrverbote auf der DN7

Für Böschungsrodungsarbeiten im Bereich der DN 7 (Nationalstraße 7) kommt es vom 8. Juli bis zum 9. August 2024 täglich zwischen 06:00 und 20:00 Uhr zu Fahrbeschränkungen auf dem Straßenabschnitt zwischen km 242 und km 250.

Vorgeschlagene Ausweichrouten für Fahrzeuge mit einem zulässigen Gesamtgewicht von mehr als 7,5 Tonnen:

Zwischen Bukarest–Veștem (Sibiu) und zurück: Bukarest → A3 → Ploiești → DN1A → Brașov → DN 1 → Veștem – Kreuzung mit DN 7

Zwischen Pitești–Brașov und zurück: Pitești → DN73 – A3 → Râșnov → Brașov

Zwischen Bukarest–A1 Simeria (sowie den westlichen, zentralen und nördlichen Gebieten des Landes) und zurück:

1.           Bukarest → A1 → Pitești → DN7 → Râmnicu Vâlcea → DN67 → Târgu Jiu → DN66 → Simeria → Straßenknoten Simeria A1

2.           Bukarest → A1 → Pitești → DN65 – DEx12 → Craiova → DN6 → Filiași → DN66 → Târgu Jiu → DN66 → Simeria → Straßenknotenpunkt Simeria A1

3.           Bukarest → A1 → Pitești → DN65 – DEx12 → Craiova → DN6 → Dr. Tr. Severin → DN6 → Lugoj → A6 → Straßenknoten Lugoj A1

4.           Bukarest → DN6 → Alexandria → DN6 → Craiova → DN6 → Filiași → DN66 → Târgu Jiu → DN66 → Simeria → Straßenknotenpunkt Simeria A1

5.           Bukarest → DN6 → Alexandria → DN6 → Craiova → DN6 → Dr. Tr. Severin → DN6 → Lugoj → A6 → Straßenknotenpunkt Lugoj A1

Für Fahrzeuge mit einem zulässigen Gesamtgewicht < 7,5 t können die National- und Kreisstraßen in der Nähe des für den Verkehr gesperrten Sektors der DN7 als Umleitungsstrecken genutzt werden.

Es wurden auch Maßnahmen eingeleitet, um die Zufahrt zur DN10, Buzău–Brașov, für Fahrzeuge mit einem zulässigen Gesamtgewicht von bis zu 30 t zu ermöglichen.

Darüber hinaus wurden Maßnahmen ergriffen, damit auf den empfohlenen und vorgeschlagenen Routen während des gesamten Zeitraums der Fahrbeschränkungen keine anderen Fahrbeschränkungen bestehen, die den Verkehrsfluss und die Sicherheit des Straßenverkehrs beeinträchtigen könnten, und wo solche bestehen, werden sie so schnell wie möglich aufgehoben (wie im Fall der Fahrbeschränkung für die Sanierung der Brücke auf der DN1 km 194+400 im Gebiet von Vlădeni, wo der Straßenverkehr mit Ampeln und Lichtsignalen auf einer einzigen Fahrspur in beide Richtungen geführt wird).

Die Karte mit den Umleitungsstrecken finden Sie hier.

AISÖ Logo
Diese Information wird Ihnen von der AISÖ (Arbeitsgemeinschaft Internationaler Straßenverkehrsunternehmer Österreichs) zur Verfügung gestellt. Nutzen auch Sie die Vorteile einer Mitgliedschaft und bestimmen so u.a. die inhaltliche Arbeit in den Gremien der IRU (International Road Transport Union) aktiv mit.

Das könnte Sie auch interessieren

VERKEHRSSICHERHEIT

Schutzschild für Eisenbahnbrücken

WERKSTATT

Gutes Klima in 30 Minuten

ERSTE SKIZZE

So sieht der neue VW Transporter aus!

MESSEBERICHT

Aufgeladene Stimmung