Werbung

Rund, schwarz, digital

Der Reifenhersteller Michelin ist eine Partnerschaft mit dem digitalen Spediteur „sennder“ eingegangen.

Frachtführer von sennder können künftig Reifen von Michelin einfacher und günstiger beziehen und auch den Runderneuerungs-Service von Michelin nutzen. Der Fokus der Zusammenarbeit liegt zunächst auf Nordeuropa und der iberischen Halbinsel – noch im Jahr 2021 sollen weitere europäische Märkte folgen. „Wir legen großen Wert auf digitale Mobilitäts- und Flottenlösungen. Allein in Europa beschäftigen wir rund 1.000 Mitarbeiter, die sich um das digitale Services & Solution Portfolio von Michelin kümmern“, erläutert Philip Cordes, Vice President Marketing B2B Europe North von Michelin. „Wir freuen uns deshalb, nun mit sennder neue, innovative Wege zu erkunden.“ Michelin entwickelt seit mehr als 130 Jahren erfolgreich Reifen, Dienstleistungen und Lösungen zur Verbesserung der Langzeitmobilität.

„Neben unseren schnellen Zahlungskonditionen und den exklusiven Tankkarten profitieren unsere Partner nun auch von den Premium-Reifen und -Services von Michelin“

Franck Marcaire, sennder

„Unsere Partnerschaft mit Michelin zielt auf Innovationen, mit denen wir den europäischen Straßengüterverkehr fit machen für eine nachhaltige Zukunft – ein Vorteil für Spediteure und Versender gleichermaßen“, ergänz sennder-Manager Franck Marcaire, „neben unseren schnellen Zahlungskonditionen und den exklusiven Tankkarten profitieren unsere Partner nun auch von den Premium-Reifen und -Services von Michelin – und das einfach und digital. Die Runderneuerungs-Services von Michelin sowie die Reifen mit geringem Rollwiderstand passen perfekt zu unserem digitalen Logistikangebot, das wir rund um Daten und kohlenstoffarme Kraftstoffe aufgebaut haben.“


Das könnte Sie auch interessieren

ELEKTRO-LKW

Sauber bleiben

NEUVORSTELLUNG

E-Bulli am Start

FUSO CANTER

Rundes Facelift

IVECO / NIKOLA

Elektrisierende Produktionsreise gestartet