Werbung

Tiertransporte: AMA verpflichtend

Ab 1. Jänner 2024 werden nur mehr Tiere, welche über einen eingebundenen Tiertransporteur angeliefert wurden, mit dem AMA-Gütesiegel gekennzeichnet. Dieses Kriterium wird ab diesem Zeitpunkt seitens der ÖFK auf den Schlachthöfen flächendeckend kontrolliert und umgesetzt. Die Regelung gilt auch für Kälber aus eigener Nachzucht.

Landwirtschaftliche Eigentransporte bis 50 km sind über die landwirtschaftlichen AMA-Gütesiegel-Richtlinien abgedeckt.

Die regelmäßig aktualisierte AMA-Tiertransport-Teilnehmerliste finden Sie auf der Homepage der AMA.


Das könnte Sie auch interessieren

Photovoltaik

Zwei Fußballfelder

PRODUKT-UPDATE

Kamera statt Spiegel: MAN zieht nach

Deutschland: Sperre der A7 bei Hamburg von 17. bis 21. November

KONZESSIONSPRÜFUNGEN

Klacska: „Gebühren müssen fallen“