Türkei: Neue Zahlungsmodalitäten

Die Türkei hat mit 15. März 2022 neue Regelungen für unbezahlte Bußgelder und Straßenbenützungsgebühren eingeführt:

  • Alle unbezahlten Bußgelder und Straßenbenützungs-/Brückengebühren werden an allen Grenzübergangsstellen über POS-Terminals (Point of Sales Terminals) bezahlt.
  • Fahrzeuge dürfen die Grenze nicht überqueren, wenn sie bestehende unbezahlte Bußgelder und Straßenbenützungs-/Brückengebühren nicht entrichten.

Es betrifft alle Arten von Bußgeldern im Straßenverkehr sowie Straßenbenützungs- und Brückengebühren.

Fahrzeuge mit ausländischem Kennzeichen können ihre Verbindlichkeiten hier vorab überprüfen (unter dem Abschnitt „Yabancı Plakalı Araç Ödemeleri“ – Zahlungen für ausländische Fahrzeuge).

AISÖ Logo
Diese Information wird Ihnen von der AISÖ (Arbeitsgemeinschaft Internationaler Straßenverkehrsunternehmer Österreichs) zur Verfügung gestellt. Nutzen auch Sie die Vorteile einer Mitgliedschaft und bestimmen so u.a. die inhaltliche Arbeit in den Gremien der IRU (International Road Transport Union) aktiv mit.

Das könnte Sie auch interessieren

LKW-FAHRER

UTA verköstigt Fahrer

FREUDE IN KÄRNTEN

Wer den ersten neuen Volvo in Österreich bekommen hat

SEMINAR

Disponenten Bootcamp

ELEKTRO/BRENNSTOFFZELLE

Wann kommt der Nikola Tre?