A 2: Fahrbahnerneuerung zwischen Lieboch und Mooskirchen

Zwischen den Anschlussstellen Lieboch und Mooskirchen werden bis Ende November beide Richtungsfahrbahnen erneuert, wobei laut Asfinag trotz der Bauarbeiten mindestes immer zwei Fahrstreifen pro Richtung zur Verfügung stehen werden.

Bis Ende März wird im ersten Schritt eine Behelfsrampe bei der Anschlussstelle Mooskirchen errichtet, um bei der Auffahrt Richtung Wien ein sicheres Einordnen des Verkehrs in den Baustellenbereich zu ermöglichen. Danach beginnt die Hauptbauphase, in welcher der gesamte Verkehr auf die Richtungsfahrbahn Wien geleitet wird, um die Richtungsfahrbahn Klagenfurt zu erneuern. Jeweils zwei Fahrstreifen pro Richtung stehen dennoch zur Verfügung. Mit Betonleitwänden wird zudem eine provisorische Mitteltrennung eingerichtet. Etwa ab Mitte Juli sollen die Arbeiten fertiggestellt sein, der Verkehr wird auf die bereits erneuerte Seite geleitet, um die Fahrbahn Richtung Wien zu sanieren.


Das könnte Sie auch interessieren

ELEKTRO-MOBILITÄT

Die großen Ziele der großen Drei

JAHRESTAGUNG OBERÖSTERREICH

Aufgeigen statt Resignieren

WERKSTATT

Gutes Klima in 30 Minuten

PERSONALIA

Neuer Mercedes-Österreich Chef