SCHULTERSCHLUSS

Mehr Lkw-Parkplätze?

Bosch Secure Truck Parking und Travis Road Services bündeln ihre europaweiten Parkplatz-Kontingente: „Ab Anfang 2023 können Nutzer an rund 400 Standorten in 14 europäischen Ländern auf insgesamt rund 15.000 Parkplätze zugreifen, dies auch in Ländern wie den Niederlanden, Belgien, Großbritannien, Frankreich und Polen“, erklärt Dr. Jan-Philipp Weers, Leiter von Bosch Secure Truck Parking. Neben den hohen Sicherheitsstandards, die die meisten der 100 Bosch-Standorte erfüllen, gebe es eine gute Standortabdeckung durch die rund 300 Parkplätze von Travis Road Services, betont deren CEO Dennis van Veggel. Die Portale vermitteln Lkw-Betreibern Parkplätze auf unterschiedlichen Flächen, etwa auf Rastplätzen, Firmengeländen oder Speditionsflächen. Da mit diesem Ansatz der Plattformen Standorte und neue Parkplätze flexibel angebunden werden können, verspricht man sich ein weiteres, schnelles Wachstum der Stellplätze. Für bestehende Kunden der beiden Plattformen ändert sich im Wesentlichen die Reichweite des Angebots, betont man: Lkw-Betreiber können über die gewohnte Plattform alle benötigten Parkplätze in Echtzeit einsehen und buchen – die Abrechnung erfolge papierlos über effiziente Sammelrechnungen.


Das könnte Sie auch interessieren

ERSATZTEILE

„Erwartungen übertroffen!“

VERKEHRSSICHERHEIT

Gegen die Hitze

IVECO / NIKOLA

Elektrisierende Produktionsreise gestartet

CHINA: ACTROS-PRODUKTION

Deppen: „Wachstumspotenzial“