MISSISSIPPI BEKOMMT ZUSCHLAG

Neues US-Batterienwerk

Neues US-Batterienwerk Für den US-Markt errichten Daimler, Paccar und Cummins gemeinsam in Mississippi eine neue Batteriezellenfabrik. | © Daimler Trucks

Das Joint Venture der drei (zu je 30 Prozent beteiligten) Unternehmen Daimler Trucks & Buses, Paccar (mit den Marken Kenworth, Peterbilt, DAF) und Cummins (mit seinem „New Power“-Geschäftsbereich „Accelera“) wird sich mit mehr als 2.000 Mitarbeitern im Bezirk Marshall County auf die Lithium-Eisen-Phosphat-Batterietechnologie (LFP) für die Anwendung in batterieelektrischen Nutzfahrzeugen konzentrieren (vorbehaltlich der Genehmigung der zuständigen Behörden). Der Batteriezellenhersteller EVE Energy ist mit zehn Prozent beteiligt und wird seine Fertigungsexpertise und sein Know-how im Bereich Batteriezellendesign einbringen.

2027 soll die 21-Gigawattstunden-Fabrik (GWh) mit der Produktion der Batterien für mittelschwere und schwere elektrische Lkw am nordamerikanischen Markt beginnen.


Das könnte Sie auch interessieren

KLIMA-KURSKORREKTUR GEFORDERT

Alarmsignale aus Deutschland

Luftbrücke

Corona-Antigentests eingeflogen

SCHMITZ/BERGER

Die Leichtigkeit des Cargobullen

PRAXISTEST

Automatisiert unterwegs (+Video)