Werbung
BERUFSFAHRER-AUSBILDUNG

Offene Kurse

Offene Kurse Im Rahmen von „Info-Abenden“ stellt die ÖAMTC Fahrtechnik interessierten Nutzfahrzeugbetreibern ihr nachhaltiges Modell der Berufsfahrer-Ausbildung vor. | © ÖAMTC Fahrtechnik/Houdek

Auch wenn der Lkw-Fahrermangel aktuell aufgrund der wirtschaftlichen Lage etwas an Brisanz verloren hat, ist jedem Nutzfahrzeugbetreiber bewusst, dass dieses Thema ein heißes bleiben wird. Die Berufsfahrer Akademie der ÖAMTC Fahrtechnik bietet hier eine fundierte und praxisnahe Komplettausbildung zum Berufsfahrer bzw. zur Berufsfahrerin an. Die Ausbildung wird in enger Kooperation mit Unternehmen, mit Unterstützung des Arbeitsmarktservice (AMS) und Partnerfahrschulen durchgeführt.

Das Ausbildungsprogramm ist als modulares System gestaltet und wird speziell auf die Bedürfnisse des Unternehmens abgestimmt. Von der Führerscheinausbildung C/CE/D bis zum qualifizierten Lenker bzw. Lenkerin verspricht man (je nach Anforderungsprofil) eine Dauer von drei bis maximal vier Monaten. In Abstimmung mit den Nutzfahrzeug-Betreibern wird der Ausbildungsplan für neue Mitarbeiter erarbeitet – das AMS fördert Teile der Lohnkosten, die Kosten des Lkw Führerscheins sowie der zusätzlichen Ausbildung.

Nach ersten, guten Erfahrungen mit Großflottenbetreibern will die ÖAMTC Fahrtechnik im Herbst 2024 auch „offene Kurse“ für jene Unternehmen anbieten, die Bedarf an „nur“ einem oder zwei neuen Lkw-Fahrern hat. Dazu lädt man an folgenden Tagen zu kostenlosen Informationsabenden (Start 17 Uhr; Ende ca. 20 Uhr) in deren Fahrtechnikzentren:

•  4. März im Fahrtechnikzentrum Sankt Veit/Glan (Mail 11; 9300 St. Veit/Glan)

•  5. März im Fahrtechnikzentrum Lang Lebring (Jöß, Gewerbegebiet 1, 8403 Lang)

•  12. März im Fahrtechnikzentrum Innsbruck (Handlhofweg 81, 6020 Innsbruck)

•  13. März im Fahrtechnikzentrum Saalfelden Hohlwegen 4, 5760 Saalfelden)

•  14. März im Fahrtechnikzentrum Melk (Am Wachauring 2, 3390 Melk)

•  19. März im Fahrtechnikzentrum Waldviertel (Zweiländer Str. 2, 3950 Gmünd)

•  20. März im Fahrtechnikzentrum Teesdorf (Triester Bundesstraße 120, 2524 Teesdorf)

•  21. März im Fahrtechnikzentrum Marchtrenk (Neufahrner Str. 100, 4614 Marchtrenk)

Um Anmeldung direkt im jeweiligen Fahrtechnikzentrum wird ersucht. Nähere Infos zur Berufsfahrer Ausbildung finden Sie hier.


Das könnte Sie auch interessieren

SCHWARZMÜLLER

Neuer CEO

NOCH VERKLEBT: NEUER VW-TRANSPORTER

Es dieselt weiter

VOLLELEKTRISCHER SATTELKOFFER

Nachhaltigkeits-Award

BALD IN SERIE

Elektro-Hauber