Werbung
AUFLIEGER

Offene Schnittstellen

Offene Schnittstellen Marnix Lannoije, Geschäftsführer Schmitz Cargobull Telematics (links), mit Theo de Vries (TIP). | © Schmitz Cargobull

Schmitz Cargobull und TIP Trailer Services haben vereinbart, dass Schmitz Cargobull-Trailer ab sofort Trailerdaten von der standardisierten TrailerConnect-Hardware automatisch an das TIP Insight-System übertragen können. Damit können Transportunternehmen, die Telematiksysteme des Trailerherstellers Schmitz und Dienstleistungen des Vermieters TIP nutzen, frei entscheiden, in welchem System die Daten angezeigt werden sollen. Ermöglicht wird diese unkomplizierte und komfortable Lösung durch eine Kooperation zwischen Cargobull Telematics und TIP Insight: Die standardisierte Schmitz-Schnittstelle wurde in das TIP-System integriert.

„Für Transportunternehmen sind die Themen Datenstandardisierung, Interoperabilität und Konsolidierung und damit offene Schnittstellen zentrale Erwartungen, um die Digitalisierung zu realisieren“, erklären Marnix Lannoije, Geschäftsführer von Schmitz Cargobull Telematics und Theo de Vries, Commercial Vice President Maintenance and Repair und TIP Insight, in einem gemeinsamen Statement. Die TrailerConnect-Hardware ermöglicht die kontinuierliche Analyse von Echtzeit-Trailerdaten und bildet die Basis für vernetzte Services, die die Nachhaltigkeit und Wettbewerbsfähigkeit deutlich erhöhen können. „Eine reibungslose Datenbereitstellung erfordert sowohl die Standardisierung der Daten als auch die Interoperabilität der Systeme als elementare Bausteine“, sind sich beide Firmenvertreter einig. Jeder Kunde könne so alle Daten, die er benötigt, in seinem bevorzugten Telematikportal abrufen.


Das könnte Sie auch interessieren

VOLVO

Rekordauftrag für 100 Elektro-Lkw

LKW-INDUSTRIE

Die Millionen-Achse

PACCAR / DAF

Harald folgt Harry

EINSATZ IN DER SCHWEIZ

Elektrischer Autotransporter