Sommerfahrverbots-Versuch

In Frankreich gelten Sommerfahrbeschränkungen für Lastkraftwagen mit einem zulässigen Gesamtgewicht von mehr als 7,5 Tonnen an den Samstagen 6. Juli, 20. Juli, 27. Juli, 3. August, 10. August, 17. August und 24. August 2024 von 7.00 bis 19.00 Uhr.

Nach Information der AISÖ gelten in diesem Jahr die Sommerfahrverbote versuchsweise an den Samstagen 6. Juli und 24. August 2024 in den folgenden Regionen nicht:

6. Juli 2024:

•            In den Regionen Bourgogne-Franche-Comté und Grand Est, mit Ausnahme der Autobahnen A6 und A31 in Nord-Süd-Richtung (in Richtung Lyon bzw. in Richtung Beaune), die für diese Fahrzeuge gesperrt bleiben.

•            In der Region Hauts-de-France, mit Ausnahme der Autobahnen A1 und A16 in Nord-Süd-Richtung (in Richtung Paris), die ab ihren Anschlüssen an die Autobahn A29 (südlicher Anschluss der A16) für diese Fahrzeuge gesperrt bleiben.

24. August 2024:

•            In den Regionen Bourgogne-Franche-Comté und Grand Est, mit Ausnahme der Autobahnen A6 und A31 in Süd-Nord-Richtung (jeweils in Richtung Paris und in Richtung luxemburgische Grenze), die für diese Fahrzeuge gesperrt bleiben.

•            In der Region Hauts-de-France, mit Ausnahme der Autobahnen A1 und A16 in Süd-Nord-Richtung (jeweils in Richtung Lille und in Richtung der belgischen Grenze), die für diese Fahrzeuge bis zu ihren Anschlüssen an die Autobahn A29 (südlicher Anschluss der A16) gesperrt bleiben.


Das könnte Sie auch interessieren

GEMEINSAM MIT RENAULT

Volvo tüftelt an E-Transporter

ELEKTRO-LKW

Vorbote

DAF TRUCKS

Neuer Chefentwickler

Deutschland: Sperre der A7 bei Hamburg von 17. bis 21. November