Update: Bauernproteste in Spanien

Nach einem gestrigen (29. Februar 2024) Treffen zwischen den Protestteilnehmern und dem katalanischen Minister, bei dem eine Einigung erzielt wurde, haben die Demonstranten beschlossen, den Großteil der Straßenblockaden aufzuheben. Die Blockade der A-2 in Tàrrega bleibt jedoch bis morgen Mittag, 2. März 2024, bestehen. Die übrigen Blockaden wurden aufgehoben. Die Situation hat sich praktisch normalisiert, mit Ausnahme auf der AP-7 und der NII, die wegen Reinigungsarbeiten noch gesperrt sind. Sobald die Arbeiten abgeschlossen sind, werden sie für den Verkehr wieder freigegeben.

Im Moment bleiben die folgenden Sperrungen bestehen:

  • AP-7 bei Borrasà-Figueres: wegen Straßenreinigung.
  • N-II in Bascarà-Vilamalla: wegen Straßenreinigung. Umleitungen in Richtung Norden bei km 736 in Richtung GI-623 und in Richtung Süden bei km 746 in Richtung C-31 und C-26.
  • A-2 in Tàrrega und Vilagrassa (Lleida) bis morgen Samstag, wenn keine Änderungen eintreten.
AISÖ Logo
Diese Information wird Ihnen von der AISÖ (Arbeitsgemeinschaft Internationaler Straßenverkehrsunternehmer Österreichs) zur Verfügung gestellt. Nutzen auch Sie die Vorteile einer Mitgliedschaft und bestimmen so u.a. die inhaltliche Arbeit in den Gremien der IRU (International Road Transport Union) aktiv mit.

Das könnte Sie auch interessieren

NEUER FUSO E-CANTER

Unspektakulär

ALTERNATIVE ANTRIEBE

Ein Drittel Biokraftstoff

ERSTE SKIZZE

So sieht der neue VW Transporter aus!

LEICHTE NUTZFAHRZEUGE

Ford weiter auf E-Kurs