ELEKTRO-LKW

Vorbote

Vorbote hofmann & neffe hat den ersten schweren Elektro-Lkw in Österreich in Betrieb genommen. Eva Danninger mit Elisabeth und Brice Andrieux (von links). | © Volvo Group Austria GmbH

Der erste in Österreich ausgelieferte schwere Elektro-Lkw von Volvo Trucks ist unter der Flagge von hofmann & neffe unterwegs. „Mit der Anschaffung unseres ersten Elektro-Lkw wollen wir nicht nur Erfahrungen sammeln, sondern die Anfänge der Elektromobilität bei schweren Nutzfahrzeugen in Österreich in gewisser Weise auch selbst mitgestalten“, erklärt Elisabeth Andrieux, Geschäftsführerin der hofmann & neffe gmbH und Tochter des ehemaligen Fachverbandsobmannes Franz Danninger.

Mit einer Leistung von 490 kW (666 PS) und ausgelegt auf Gesamtzuggewichte von bis zu 44 Tonnen ist die zweiachsige Volvo FM Electric Sattelzugmaschine für einen großen, in Oberösterreich ansässigen Industriebetrieb in einer Art „Werksverkehr“ im Einsatz. „Der Lkw verlässt auch das Werk, aber hauptsächlich ist er darin auf gleichbleibender, kurzer Strecke unterwegs“, erklärt Andrieux, die in Sachen E-Lkw viel vor hat: Im hofmann & neffe Einsatzspektrum habe man schließlich ein Elektropotenzial für 15 Lkw geortet. Noch im 2. Quartal 2023 soll ein eigener 1,5 MW-Transformator am Firmensitz in St. Florian installiert werden. Mehr dazu in der aktuellen Printausgabe, die am 7. März in den Versand gegangen ist.


Das könnte Sie auch interessieren

LKW-INDUSTRIE

Ressourcen schonen

JAHRESTAGUNG OBERÖSTERREICH

Aufgeigen statt Resignieren

EU-VORSCHRIFT

Neuer Unterfahrschutz

VOLTA TRUCKS

Steyr wird zum Aufbauer