Werbung
ÖSTERREICH

Auflieger-Markt in Bewegung

Auflieger-Markt in Bewegung Aufgrund einiger strategischer und personeller Neuausrichtungen ist die heimische Auflieger-Branche in Bewegung. | © Wielton

Wie in der Februar-Printausgabe von „Der Österreichische Transporteur“ berichtet, hat Hochstaffl für Österreich mit Jahresbeginn 2022 den Vertrieb der Trailer der polnischen Marke Wielton übernommen. Kögel – bislang von Hochstaffl hierzulande vertreten – hat eine eigene Niederlassung in Schärding gegründet und konnte dafür einige Mitarbeiter von Schwarzmüller für sich gewinnen. Beim heimischen Marktführer hat man jedenfalls reagiert und einen neuen Geschäftsführer für Vertrieb angekündigt: Neuer Leiter aller Vertriebsaktivitäten in der Schwarzmüller Gruppe wird der bisherige Geschäftsleiter der Rosenbauer Österreich GmbH, Markus Wieshofer. Er tritt seine neue Stellung am 1. Juni 2022 an, sei aber bereits in ständigem Austausch mit dem Unternehmen, wie CEO Roland Hartwig bestätigt: „Wir bauen den internationalen Vertrieb um, hier muss der neue Chef eingebunden sein. Wir freuen uns, dass wir mit Herrn Wieshofer einen ebenso versierten wie erfolgreichen Vertriebsprofi gewinnen konnten!“

Markus Wieshofer, Jahrgang 1975, absolvierte eine Lehre zum Industriekaufmann bei Rosenbauer Österreich und arbeitete dort in verschiedenen Funktionen, übernahm schließlich nach der Vertriebs- auch die Geschäftsleitung. Unter seiner Verantwortung will Schwarzmüller jedenfalls den internationalen Vertrieb umstrukturieren. Um die Kundenbetreuung spürbar zu verbessern, werden die Vertriebsgebiete in Deutschland und Österreich neu geordnet und der Verkaufsinnendienst umgebaut, heißt es. Der Ausbau des Baukastensystems soll die Fahrzeugkonfiguration erleichtern. Und schließlich will man alle Vertriebspartner in das IT-System einbeziehen, was die elektronische Auftragsabwicklung beschleunigen soll. „Wir spüren auch in der Pandemie ein weiter wachsendes Interesse an unseren Anhängern. Dem wollen wir mit einem noch schlagkräftigeren Vertrieb begegnen“, begründete Hartwig die Offensive.

Mit dem neuen Vertriebschef vergrößert sich das Management der Gruppe von zwei auf drei Personen. Neben CEO Roland Hartwig und Markus Wieshofer gehört diesem Mag. Michael Hummelbrunner an, der seit 2021 bei Schwarzmüller als CFO tätig ist.

Kurt Wandaller (61), Head of Area CEEU in der Rosenbauer International AG, wird Wieshofer nachfolgen und ab Juni zusätzlich die Geschäftsführung der Rosenbauer Österreich GmbH übernehmen.


Das könnte Sie auch interessieren

PERSONALIA

Strategische Weichenstellung

AUTONOMES FAHREN

Mit Europas Talenten

FLÄCHENDECKENDE LKW-MAUT

Treiber der Verteuerung

REIFEN-LAGER

Täglich bis zu 60 Lkw