Werbung
TV-SERIE

Comeback der „Trucker Babes“

Comeback der „Trucker Babes“ Die Königinnen der schweren Trucks sind zurück: Sechs neue Folgen sind in der 5. Staffel von „Trucker Babes Austria“ ab 14. Oktober um 20.15 Uhr bei ATV zu sehen. | © ATV

Spätabends macht sich „Trucker Babe“ Helga auf den Weg von der Steiermark nach Paris. Schon am Beginn der Fahrt schwärmt sie für die Stadt der Liebe, findet aber durchaus auch Parallelen zu ihrer Heimatstadt Murau. Sie fährt die Nacht durch, um möglichst bald in der französischen Hauptstadt einzurollen. Aber es wäre nicht Helga, wenn sie nicht auch diverse Zwischenstopps für kulinarische Gönnungen einplanen würde, so wie in Straßburg, wo sie Schnecken verkosten will – die kennt sie schließlich nur aus ihrem Garten und dort hat sie sie noch nie probiert …

Elektrisch auf den Erzberg

„Trucker Babe“ Patricia fährt unter neuer Flagge. Sie hat sich nach Jahren dazu entschlossen, für ein anderes Unternehmen zu arbeiten. Aber sie führt immer noch Schweres, Breites und vor allem Langes. Dieses Mal bringt sie einen 40 Meter langen Kran nach Bremerhaven.

„Erzberg-Babe“ und Jungmutter Cindy zeigt, wie man im Handumdrehen einen Reifen bei einem Lkw wechselt. Der ist zwar so groß, dass das zierliche „Trucker Babe“ darin wohnen könnte, aber wenn man weiß, wie es geht, dann bekommt man das auch hin, ohne Hulk um Hilfe zu fragen. Sind die Reifen erstmal gewechselt, geht es hinaus in den Erzberg und das neuerdings auch mit Elektroantrieb. Wie 80 Tonnen schwere Lkw mit Strom betrieben werden – das und vieles mehr erfährt man in der 5. Staffel von „Trucker Babes Austria“, ab 14. Oktober um 20.15 Uhr bei ATV.


Das könnte Sie auch interessieren

WERKSTATT

Webinar: Kalibrierung von Fahrerassistenzsystemen

FILMBEITRAG

So hören sich Elektro-Lkw an

SPANIEN

Spatenstich für neues Schmitz-Werk

FUHRPARK

V8 für schwerste Lasten