Förderung: Zero Emission Mobility

Die Österreichische Forschungsförderungsgesellschaft (FFG) hat eine Ausschreibung „Zero Emission Mobility“ geöffnet: Diese unterstützt technologie- und umsetzungsorientierte Projekte, die im Themenfeld Elektromobilität an der Integration von Komponenten, Systemen und Dienstleistungen zu einem ganzheitlichen Mobilitätssystem arbeiten. Es steht dafür ein Fördervolumen von ca. acht Millionen Euro zur Verfügung.

„Um eine hohe Praxisrelevanz und zeitnahe Marktüberleitung von Forschungsergebnissen zu gewährleisten, ist eine ausgeprägte Konsortialbeteiligung von Industriepartnern anzustreben“, heißt es seitens der FFG. Erwünscht sei darüber hinaus die Einbeziehung von Klein- und Mittelunternehmen (KMU) oder Start-ups.

Die Einreichung ist bis 14. Oktober 2022 um 12:00 Uhr möglich. Weitere Infos finden Sie hier.


Das könnte Sie auch interessieren

PREMIERE: MEILLER TRIGENIUS

Von der IAA zur bauma

DEUTSCHLAND / ÖSTERREICH

Groß-Übernahme

JAHRESTAGUNG OBERÖSTERREICH

Aufgeigen statt Resignieren

LADENETZ-AUSBAU

Route 66 bald elektrisch?