NEUES LKW-ZENTRUM

Spatenstich in Kärnten

Spatenstich in Kärnten Die Mercedes-Benz Österreich-Geschäftsführer Markus Bergen-Gasteiger (Vans; links) und Heiko Selzam (Trucks; rechts) mit den Kaposi-Verantwortlichen Peter Jagersberger, Karl-Heinz Primus, Arno Grün und Christian Ortner (von links). | © Mercedes-Benz

„Wir starteten mit einem Team von elf MitarbeiterInnen – und sind in nur fünf Jahren auf 27 Personen gewachsen,“ bringen die Kaposi-Geschäftsführer Arno Grün und Peter Jagersberger die Gründe für den Neubau auf den Punkt: Der bisherige Standort in Grafenstein, den man sich mit der Liebherr-Werk Kundendienstniederlassung teilt, wurde schlicht zu klein.

„Wir haben Kaposi Nutzfahrzeuge als zuverlässigen und motivierten Partner in Kärnten schätzen gelernt!“

markus berben-gasteiger, mercedes-benz

Der neue Standort für Vertrieb und Service von Mercedes-Benz Trucks und Vans in Poggersdorf ist nur 500 Meter vom bisherigen entfernt und liegt verkehrsgünstig an der A2 Südautobahn und der Packer Bundesstraße B70. Auf einer Fläche von ca. 14.300 Quadratmetern entsteht ein zukunftsorientierter Neubau in modernster Mercedes-Benz Architektur. Das Investitionsvolumen beträgt 6,8 Millionen Euro, die Fertigstellung ist für Ende Mai 2022 geplant. Bedacht wurden weite Schleppkurven für Lkw, umfangreiche Stellflächen für Transporterkunden sowie großzügige Vordächer, um auch bei schlechtem Wetter Kunden optimal betreuen zu können. Dazu stehen sechs Van Arbeitsplätze, drei Durchfahrtsstände für Trucks, eine Prüfstraße inklusive Bremsenprüfstand, eine moderne Spenglerei und Lackiererei sowie viele weitere Details zur Verfügung. Kellergeschoss und Tiefgarage werden durch eine überdachte Rampe erschlossen und bieten große Lagerkapazitäten für Fahrzeuge, Ersatzteile und Reifen. Im Sinne der Nachhaltigkeit gibt’s eine Photovoltaikanlage am Dach sowie Luftwärmepumpen.

Neues Mercedes Schauraum-Konzept

Der neue Kaposi-Standort ist einer der ersten Mercedes-Benz Betriebe, der im neuen offen angelegten, primär in Schwarz und mit großzügigen Loungebereichen gehaltenen Schauraum-Konzept erstrahlen soll. Bei Mercedes-Benz Österreich arbeitet man ja gerade am neuen Transporter-Direkt-Vertriebsmodell, „das in der zweiten Jahreshälfte starten soll“, wie Van-Chef Markus Berben-Gasteiger bestätigt. Kunden sollen hier neben einem einheitlichen Preis in ganz Österreich auch „von einer größeren, österreichweiten Auswahl an Bestandsfahrzeugen“ profitieren.

„Mit diesem Spatenstich wissen wir, dass unsere Kunden in Kärnten auch zukünftig bestens betreut werden“, ergänzt MBÖ Trucks-Geschäftsführer Heiko Selzam.


Das könnte Sie auch interessieren

ALTERNATIVE ANTRIEBE

Brennstoffzelle statt Batterie

REIFEN

Regional Update

SCANIA

Neuer Österreich-Chef

MAN-NACHFOLGE

Volta Trucks produziert in Steyr