SCANIA ÖSTERREICH

Wechsel an der Spitze

Wechsel an der Spitze Michaela Boye (52) folgt Robert Techler an der Spitze von Scania Österreich. | © Scania

Michaela Boye hat zum 1. November die Aufgabe der Direktorin Scania Österreich mit Sitz in Brunn am Gebirge übernommen. Die 52-jährige folgt auf Robert Techler, der in seine frühere Funktion als Regionaldirektor für Tirol und Salzburg zurückgekehrt ist.

Boye hat österreichische Wurzeln und blickt auf eine beeindruckende 30-jährige internationale Karriere zurück. Seit 2011 hatte sie vielfältige Führungspositionen bei Scania inne, darunter die Rolle als Managing Director der Global Scania Assistance in Södertälje sowie seit 2019 die Leitung des Geschäfts von Scania Taiwan.

„Ich freue mich sehr, ein Mitglied des Management-Teams von Scania Deutschland Österreich zu sein. Die Zukunft des Vertriebs ist aufregend und ich freue mich, mit einem starken Team neue Impulse zu setzen“, sagt Boye, „hierbei ist es mir ein besonderes Anliegen, die Zusammenarbeit der Business Unit über die Ländergrenzen hinweg zu stärken.“ In ihrer neuen Funktion berichtet sie an Harald Woitke, Geschäftsführer von Scania Deutschland Österreich.


Das könnte Sie auch interessieren

Kraftstoff-Ersparnis

Aerodynamischer Auflieger

TIROL

WK-Präsident fährt elektrisch

LKW-HÖHENERPROBUNG

Brenn(er)stoffzelle

WERKSTATT

Gutes Klima in 30 Minuten